x
x
x
x

Achtung


Dieser Blog ist die Fortführung des Blogs der Flotte Möhne.

Er steht allen Flotten der Variantaklasse, den Fahrtenseglern und auch nicht organisierten Variantaseglern für Veröffentlichungen zur Verfügung.

Die Auswahl der Beiträge erfolgt durch das Team der Flotten-Info.

Natürlich interessiert es uns, wer diesen Blog besucht. Wer mag, schreibt eine Mail oder einen Kommentar und ergänzt sie mit Namen oder der Segelnummer.

Danke

Wir wünschen Euch viel Freude mit dem VARI-Blog !!!

x
x

Alle Bilder im Blog sind durch Anklicken zu vergrössern !!!

Alle Bilder im Blog sind durch Anklicken zu vergrössern !!!

Kehrsausbericht

So soll es sein !!! Dem "BlogWart" die Arbeit erleichtern, danke Ines !!!

Die Saison 2011 ist ausgekehrt!
Nun war es also schon wieder soweit. Die letzte Varianta Regatta für die Saison 2011 lag vor uns. Kehraus auf dem Möhnesee und der Wetterdienst versprach beste Prognosen: 3-4 Windstärken und Sonnenschein.


Am Freitag Abend reiste ich mit dem Zug von Hamburg in Richtung Soest. Mit der Aussicht, dass der erste Start am Samstag um 14 Uhr sein sollte und dem Gedanken, dass unsere Varianta bereits aufgetakelt beim Yacht Club Wamel Möhnesee lag, starte ich entspannt ins Wochenende.
Am Samstag fuhren wir in Ruhe gegen Mittag zum Möhnesee, wo bereits einiges los war! Zwanzig gemeldete Schiffe und davon einige Mannschaften, die den Weg auch von weiter her auf sich genommen hatten – Berlin, Bremerhaven, Mannheim, Weimar! (Ob das wohl auch an der späten Startzeit lag?


Pünktlich um 14 Uhr schoss Sven Wehrenbrecht, der Wettfahrtleiter, die erste Wettfahrt an. Zu Beginn war der Wind noch etwas ruppig, was sich aber ab der zweiten Wettfahrt deutlich beruhigte. Insgesamt segelten wir am Samstag, bei strahlendem Sonnenschein und bestem Wind, drei spannende Wettfahrten, wovon jede durchschnittlichen 45 Minuten dauerte! (großartig, so macht segeln Spaß!)

Bei einem entspannten Grillabend am Clubhaus ließen wir den perfekten Segeltag ausklingen.
Am Sonntag kam leider kein Lauf mehr zustande. Da zu erst der Wind auf sich warten ließ und dann leider der Motor des DLRG Bootes kaputt war, so dass sich die Regattateilnehmer gemeinschaftlich dagegen ausgesprochen haben noch einen Lauf ohne Sicherungsboot zu fahren.
Insgesamt war es eine tolle Regatta, sowohl an Land als auch auf dem Wasser!


Herzlichen Dank an den Yacht Club Wamel Möhnesee und ich wünsche euch allen eine ruhige Winterpause.


Eure Ines Herbold
VA 1071

Keine Kommentare: