x
x
x
x

Achtung


Dieser Blog ist die Fortführung des Blogs der Flotte Möhne.

Er steht allen Flotten der Variantaklasse, den Fahrtenseglern und auch nicht organisierten Variantaseglern für Veröffentlichungen zur Verfügung.

Die Auswahl der Beiträge erfolgt durch das Team der Flotten-Info.

Natürlich interessiert es uns, wer diesen Blog besucht. Wer mag, schreibt eine Mail oder einen Kommentar und ergänzt sie mit Namen oder der Segelnummer.

Danke

Wir wünschen Euch viel Freude mit dem VARI-Blog !!!

x
x

Alle Bilder im Blog sind durch Anklicken zu vergrössern !!!

Alle Bilder im Blog sind durch Anklicken zu vergrössern !!!

Saisonabschluss

Hallo Variantafreunde !!!

Hier der Vorabdruck des Berichts von
Wolfgang Kaesewinkel für die Segler-Zeitung

Saisonabschluss der Variantaklasse am Möhnesee

Mit 2 Regatten am Möhnesee ging die Segelsaison der Variantaklasse am Möhnesee zu Ende. Am 08./09.10. kamen 21 Crews zur Kehrausregatta des Yacht Club Wamel Möhne e. V. Wettfahrtleiter Lars Punge unterstützt von Sven Wehrenbrecht hatte Samstag bei idealen Bedingungen keine Mühe einen up and down Kurs anzubieten. Erstmals in der Klasse mit einem Spi Zieleinlauf. Dadurch konnte das Startschiff immer auf einer Position gehalten werden. Die Wartezeit zwischen den Wettfahrten wurde so auf 10 Minuten reduziert. Bei 3 Bft. konnte sich die Mannschaft Clemens Schulte Feldmann (YCS) mit Ralf Kress (SCSI) mit einem 3. und zwei 1. Plätzen klar durchsetzen. Platz 2 sicherten sich die Brüder Dennis + Marc Daniel Siegfried (YCS) vor Ludwig + Nadine Settele YCWM. Beste VA 65 wurde Wolfgang Paulsen mit Martin Imker (CKA). Leider konnte Sonntag wegen Windmangel kein Lauf mehr gestartet werden.

Am 23./24.10. lud der Segel Club 77 Möhnesee e. V. zum Eisarsch und 17 Mannschaften folgten dem Ruf. Nomen ist Omen. Es war bitterkalt und regnerisch auch noch. Der Wind blies aus Süd, was leider nur eine kurze Kreuz zuließ, dafür am Samstag in Böen bis 5 Bft. . Wettfahrtleiter Arnd Ritter, der wieder von Sven Wehrenbrecht unterstützt wurde, konnte Samstag 3 Wettfahrten starten. Den Mannschaften wurde alles abverlangt. Heftige Böen und stark drehender Wind bestimmten das Geschehen. Entschädigt wurden die Teilnehmer abends mit einem deftigen Essen. Schweinshaxe mit Kraut und Kartoffelgratin ersetzen die während der Regatta verlorenen Kalorien. Glühwein und reichlich Freibier sorgten für eine fantastische Stimmung. Einige hatte sogar noch die Kraft ein Tänzchen auf das Parkett zu legen. Auch die Möhneseehymne wurde mehrfach intoniert. Die Fete war erst weit nach Mitternacht beendet.

Der Wind legte Sonntag noch zu. Der Windmesse zeigte zeitweise fast 7 Bft. an. Die Temperaturen waren nochmals gefallen und der kalte Schauerregen meldete sich regelmäßig. Mit den Bedingungen kamen André Teutenberg/Jens Wehrenbrecht (YCWM) am Besten zurecht. (Mit ihrem „Zweitschiff“ einer Platu 25 wurden sie auch unlängst Vizemeister auf der Flensburger Förde). Mit den Plätzen 1,2,(6) ,1 siegten sie vor Varianta-Vizemeister Jo Bongard/Klaus Volmert (YCS) und Thomas Overkämping (S77M)/Rüdiger Margale(SCSI). Hervorragend schlug sich die reine Frauencrew Gabi Brügge/Susanne Verfuß. Sie fuhren Sonntag bei dem starken Wind ein fantastisches Rennen auf Platz 2 und wurden damit gesamt 4. Wolfgang Paulsen/Martin Imker (CKA) sicherten sich wiederum den Sonderpreis für die beste VA65. Bei der Preisverleihung lobte der Vorsitzende des S77M Michael Wesseling alle Teilnehmer und sprach ihnen vollen Respekt für die erbrachte Leistung aus. Er vergaß auch nicht, sich bei den vielen ehrenamtlichen Helfern zu bedanken, ohne die eine Regatta nicht stattfinden könnte.
x

Mitch Kreutzmann/Bennie Plinke vor
und Thomas Overkämping/ Rüdiger Margale
(Foto Nils Ritter)

Fahrtensegler

Die Saison 2010 ist vorbei !!!

... aber die Fahrtensegler scheinen schon länger
im Winterlager zu sein.

Noch ein Aufruf zur Abgabe der "Fahrtenberichte" !!!

Nie war die Chance grösser an eine Einladung zur
"Boot in Düsseldorf " zu kommen.

Terminverlängerung bis zum 15.11.2010

Der beste oder sogar der einzige Bericht wird
von der Klasse mit zwei Fahrkarten
(leider nur 2. Klasse), zwei Eintrittskarten
zur Boot 2011 in Düsseldorf, Sherry und Kaffee
am Variantastand belohnt.
x


Niemand wir mir glauben, dass das eine Varianta
ist, mit der ich auf dem Götakanal unterwegs war.
Aber ich hatte eine Ausgabe der Klassenmitteilungen
an Bord. Vielleicht zählt es ja doch, wenn sich
sonst niemand meldet, und ich wäre auch mit
dem Sherry zufrieden.

Erbenis Eisarsch

Hier die ersten Infos zum Eisarsch 2010 mit
Bildern von unserem neuen Mitarbeiter Nils Ritter.







Vier nicht einfach zu segelnde Wettfahrten gab es an
zwei Tagen auf dem Wameler Becken.

Mit dem Sieg in der Sonntagswettfahrt konnten sich
Andre Teutenberg/Jens Wehrenbrecht (YCWM) den
Gesamtsieg sichern.
Auf Platz 2 lagen mit Jo Bongert/Klaus Volmert YCS)
Gäster vom Sorpesee vor Thomas Overkämping
vom Ausrichter S77M mit Rüdiger Margale (SCSI)
an der Vorschot.


Hier die Ergebnisliste. (Zum Lesen durch anklicken vergrössern)
Weiter Berichte und Bilder vom Eisarsch folgen
in den nächsten Tagen.

Kehrausrückblick Teil 2

Wie so oft erfreut uns Annette wieder mit Segelbildern !!!

http://fotoalbum.web.de/gast/annette.dieter.herbst/kehraus2010

... hier noch einige Schnappschüsse vom Steg und vom See.

Kühl war es schon für die "Bootschläfer".


Wer keinen Wind hat kann gut "Quasseln".


Tarnfarben, trotzdem erwischt !!!


Gemütliche 65ziger.


Die weitgereisten aus Berlin und Mannheim.


Mit der Wettfahrtleitung muss man sich gut stellen.


Ausspannen war angesagt.



... und die Flotte Sorpe macht schon Werbung für die IDM 2011.

Eisarsch 23./24.Oktober

Vor einigen Jahren hatten unsere jungen Segler
den Wunsch, sich zum Saisonschluss noch ein-
mal richtig auszutoben. So wurde der "Eisarsch"
ans Ende in den kühlen Herbst gelegt.

Mal sehen, ob sich die Jungs daran erinnern.
x

x
Die Regatta wird im Wechsel zwischen dem YCWM,
dem YCS und dem S77M ausgetragen.

In diesem Jahr ist der S77M dran. Mal sehen ob die
auch "Schnee" können. Der YCWM hat es mal versucht.
x

x
Also flott starten und gut feiern beim S77M, die Rangliste
wartet noch auf ein paar Steuerleute.

Saarland-News

Quelle: Segler-Zeitung Nr. 11

Armin Krächan und Max Lenz werden in einem 40 Boote umfassenden Regattafeld Vize-Clubmeister mit der Varianta, nur geschlagen von einer Sprinta Sport.


(Archiv IDM 2009 - Der "Blaue" in der Mitte, das ist Armin)

Lob und Anerkennung den Seglern und danke für die Klassenwerbung auf dem aufstrebenden VA- Revier.

Weitere Informationen unter http://www.scnordsaar.de/. (Presse)

Luggi Settele und die Flotte Möhne

Nicht nur ....

In der Klassenvereinigung gibt es nicht nur Regattasegler.
Aber in diesem Jahr scheinen sich die Fahrten-
segler zu verstecken.

Hier ein Aufruf des Fahrtenseglerobmanns !!!!

Hallo Fahrtensegler,

war dieses Jahr keiner von Euch mit seiner Vari in Urlaub? Bis jetzt sind noch keine Fahrtenberichte bei mir eingegangen. Es muss ja kein riesiger Bericht sein. So eine Dünnausgabe der VA-Info ohne Fahrtenberichte macht ja auch keinen großen Spaß. Also los zum Endspurt. Ich verlängere die Abgabefrist für Euch bis 15.11. und hoffe, dass ihr mich nicht im Stich lasst.

Euer Fahrtenseglerobmann

Wilfried Hofacker

Kehraúsrückblick Teil 1

Es wurde das versprochene Zauberwochenende an der Möhne.
Herbstliche Tage mit gutem Segelwind aus östlicher Richtung
und blauer Himmel, was will man mehr?

Nun ja, auf den Wind mussten wir an beiden Tagen warten.
Am Samstag setzte er etwas verspätet ein, machte aber dann
drei schöne Wettfahrten möglich. Am Sonntag kam der Wind
spät. Genau nach der letzten Startmöglichkeit wehte er
besser als am Samstag.



Hier das Siegerbild ohne Stargastbeteiligung.



Die wichtigste Frage an diesem Wochenende:
"Wird die "50" in der Ranglsite erreicht?"


... und dann war es mit dem Zieleinlauf der dritten
Wettfahrt geschafft.

Die drei flüssigen Sonderpreise gingen an
Michel Wesseling, der sich mit der dritten Wettfahrt
als fünfzigster Steuermann für die Rangliste qualifizierte ...



... an Uwe und Thorsten Meister, die sich mit
ihrer 65ziger als Neulinge in der Klasse zeigten und
mit einem guten Schluck begrüsst wurden ...


... und an Peter Schwierz, der als letzter Steuermann in der

dritten Wettfahrt beim YCWM "AUSGEKEHRT" hat.

Kehraus - News

Schnell die wichtigsten Infos.

In der Rangliste steht die "50".

Hier das Siegerfoto aus dem Wettbewerb
"Vorschoterpflichttanz"
x

x
Clemens Schulte-Feldmann/Ralf Kress
gewinnen die Kehraus vor
Dennis und Marc-Daniel Siegfried
und Luggi und Nadine Settele
x

(anklicken und vergrössern)

Kehraus - YCWM

x
Die Schilder sind am See aufgestellt.

Samstag: Erster Start 13.30 Uhr
x

Die ZWEI auf der Möhne mit Aufregung

Das Finale an der Möhne steht unter dem Motto
"50" für die Rangliste.

Eigentlich müssten die Segler, die sich schon frühzeitig
für die Rangliste qualifiziert haben, im Vordergrund stehen.
Aber in diesem Jahr geht es um die Nachzügler.

Wir sind sicher, dass bis auf geringe Ausnahmen die
Segler bemüht sind, der Klasse ein wenig von
dem zurückzugeben, was Klasse und viele Segelfreunde
für sie getan haben.

Also setzen wir auf die Teilnehmer der zwei tollen
Herbstwettfahrten an der Möhne. Die Flotte Möhne
wird genau beobachten, wer in welcher Wettfahrt
die "Fünfzig" sein wird und einen kleine Sonderpreis
vergeben.

Hier der Grund für die Aufregung !!!
Anklicken und vergrössern.




Dies ist ein Auszug aus den Ordnungsvorschriften des DSV,
Meisterschaftsordnung Punkt 5

Die vollständigen Ordungsvorschriften gibt es HIER.
Es lohnt sich die für uns wichtigen Teile einmal zu lesen.

... und jetzt wünschen wir Euch zwei schöne Regatten
auf dem Wameler Becken !!!

Kehraus - YCWM

Eisarsch - S77M

Bilder und Rangliste

Nur so zwischendurch:

Die aktuellen Ranglisten, auch für Vorschoter,
sind wie immer am rechten Seitenrand zu finden.

101 Steuerleute und 111 Vorschoter sind in diesem Jahr bei Regatten angetreten !!!

Bilder aus Berlin gibt es unter

www.seglerbilder.de (einfach hier anklicken)

Berlin Rückblick

Michael Kreuzmann/Benny Plinke (YCWM) waren die
Vertreter der Flotte Möhne bei der Berliner Meisterschaft.
Mit Platz 9 gab es ein sicherlich zufriedenstellendes Ergebnis
und mit ein wenig mehr Konstanz hätte es auch weiter nach
vorn gehen können.

Für Peter Schwierz/Detlef Schulz (SVM) war es ein Vergnügen die
schnelle "Gabi" als Leihschiff zu segeln. Mit den eigenen
Segeln (GER 3306) lagen sie dann auch bei den 65zigern vorn.
Peter setzt seinen Weg in die Rangliste fort. Sorpe, Berlin und
Möhne ist das magische Dreieck zum Erreichen der 9 Wettfahrten.

Also Peter, wir sehen uns am Wochenende auf dem Wameler Becken.

Berliner Meisterschaft - Ergebnis

Hier ist der SC Nixe und das Ergebnis
im Regattabereich !!!

Für mich ist Schluss für die Woche.
Montag geht es weiter und am Wochenende
dahin, wo es im Herbst so schön ist.

.

Erste Info aus Berlin

Der Deutsche Meister ist auch der
Berliner Meister. Frank Schönfeld und
Gerd Becker machen schon am Samstag
mir drei ersten Plätzen alles klar.

Am Sonntag sichern sich Luggi und Nadine
Settele mit dem Sieg in der vierten Wettfahrt
Platz zwei vor Peter Raabe/Uwe Weißenborn.

Wolfgang Paulsen errichte die Startlinie leider
nicht. Eine Panne auf der Autobahn hat ihn gestoppt.

Meine Prognose "54" wackelt schon etwas, eine berliner
Segler kommt nich zum Möhnesee, schade !!!

Gute Nachricht

Die gute Nachricht vorab:

In Berlin gab es am Samstag drei Läufe.

... und wenn es bei den zwei letzten
Regatten auf der Möhne Wind gibt,
dann wird sich die Rangliste noch
füllen.
Mein Tipp - 54